Miklos Nemeth

Miklós Németh – Maler des Vulkans. 1934 – 2012
– Sonderausstellung im Stadtmuseum St. Pölten

von: 05.10.2008 bis 01.02.2009
Event: 04.10.2008 18:00
Seine Motive fand er im Garten seiner Villa auf der Buda-Seite mit Blumen und Obstbäumen und dem Blick von dort auf die Berge.
BILDER der Ausstellung

Der 1934 in Budapest geborene Miklos Nemeth, einer der bedeutendsten lebenden Maler Ungarns, präsentiert ab 4. November im Stadtmuseum St. Pölten eine Auswahl aus mehreren Jahrzehnten seiner künstlerischen Arbeit.
Schon früh von namhaften Malern umgeben, entwickelte sich bald Némeths eigener Stil, Farbe und Fläche seiner Malgründe zu behandeln. So ist die subjektive, heftige Farbwahl ebenso wie seine impulsive Arbeitsweise, Serien sich entwickelnder Bilder anstelle von Malstudien und späteren Korrekturen anzufertigen, charakteristisch für seinen leidenschaftlich-dynamischen Umgang mit dem Pinsel.
Unter Ablehnung des sozialistischen Realismus orientierte sich Németh an westlichen Stilrichtungen. Er wählte für seine Arbeiten eine unverkennbare Darstellungsart der von ihm präferierten Themen wie der Natur, (urbane) Landschaften, in denen fast immer Menschen zu finden sind, der arbeitende Mensch, der weibliche Körper sowie Portraits.
Seine Motive fand er im Garten seiner Villa auf der Buda-Seite mit Blumen und Obstbäumen und dem Blick von dort auf die Berge. Besonders gern war er mit seiner Staffelei in der freien Natur unterwegs, malte Brücken, Berge und die Donau.
Als ein schon zu Beginn seiner künstlerischen Laufbahn von inneren Bildern geleiteter und von den Farben sich abkühlender Lava inspirierter Künstler sieht sich Miklós Németh selbst als den „Maler des Vulkans“. Diesen Titel trägt auch die aktuelle Monographie über den Künstler, die anlässlich der Vernissage erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

AUSSTELLUNGEN

1971 Moscow
1973 Dresden
1975 Brünn
1981 Art Gallery Budapest
1981 Kisduna Gallery Budapest
1985 Fészek Club, Budapest
1991 Tokyo
1995 Csepel Gallery, Budapest
1996 Gallery 22, Budapest
1996 SunTV Gallery, Budapest
1996 Kunhegyes Cultural House
1997 Horváth and luckács Gallery, Nagycenk
2000 Ernst Museum, Budapest
2001 ferenz Gallery, Budapest
2007 Arten gallery, Budapest
2008 – 2009 Sankt Pölten, Austria
2009 Velden Österreich – East European Congress
2011 Kielce – Polen , Winda Gallery
2011 Wien, Gallery Imhof-FineArts
2012, St. Moritz (CH) Gallery Imhof-FineArts
2012 ART-Beijing (Peking), 2013-ART-Beijing (Peking) >> Impressionen
2012 Shanghai Art Fair, 2013-Shanghai Art Fair >> Impressionen
2013 ART-Seefeld in Zürich >> Impressionen
2013 MARBART in Marbella (Spanien)
2013 ART-INTERNATIONAL-ZÜRICH
2014 Ausstellung Suvretta House, St. Moritz (bis 06.04.2014) >> Impressionen
2014 ART Chengdu – Contemporary Art Fair (China)
2014 BolognaFiere SH Contemporary Shanghai China12.09.-14.09.2014
Showroom Gallery Ralph Schriever, bis Dezember 2015
2014 ART China Beijing China 19.09.-21.09.2014
2014 Contemporary ART International Zurich, Schweiz 17.-19.10.2014
2014 SHANGHAI ART FAIR 2014 Shanghai China 13.-16.11.2014
2014 Winter Art Exhibition Zurich 2014 10.12 – 31.12.2014
2015 New York 4/2015


Miklós Németh – Maler des Vulkans. 1934 – 2012
Ausstellung NEW YORK 2015

  


ART Chengdu – Contemporary Art Fair (China) 2014


Suvretta House, Salon Atrio, St.Moritz

13.02.2014 – 06.04.2014
Ausstellung Galerie Imhof Fine Arts
mit Werken von „Miklós Németh“ im

Suvretta House, Salon Atrio, St.Moritz

http://www.engadin.stmoritz.ch/winter/de/museen/
ausstellung-suvretta-house/

13.12.2013 – 12.02.2014
Bilderausstellung Galerie Française
„Im Reich der Farbe“, im Salon Atrio
13.12.2013 – 06.04.2014
Ausstellung von Erica Bannwart
„Ski Flags & Banners“ in der Skilounge
13.02.2013 – 06.04.2014
Ausstellung Galerie Imhof Fine Arts
mit Werken von „Miklós Németh“ im Salon Atrio

White Turf St. Moritz
9./16./23.2.2014

Edle Vollblutpferde aus ganz Europa und internationale
Jockeys begeistern während der Rennen beim White Turf in
St. Moritz alljährlich Gäste aus aller Welt.

Galopp- und Trabrennen sowie der Publikumsmagnet Skikjöring wechseln sich an den Rennsonntagen im 30 Minuten-Takt ab: Im Galopprennsport finden neben den Sprintrennen über 1’300m weitere Flachrennen über verschiedene Distanzen und im Trabrennen Rennen über 1700m statt.


Miklós Németh – Maler des Vulkans. 1934 – 2012
MESSE ART BEIJING 2013

   
Mit einem Besucherstrom von 180,000 können wir die Ausstellung ART BEIJING in Peking, in Zusammenarbeit mit der Gallery Steiner, als vollen Erfolg sehen. Mit eigenen Werken war auch der österr. Bildhauer Roland Berger (exklusiv Gallery Imhof-Finearts) vertreten.


Miklós Németh – Maler des Vulkans. 1934 – 2012
Zürich Projekt I, Lesung & Ausstellung


Miklós Németh – Maler des Vulkans. 1934 – 2012
– MESSE SHANGHAI 2013


LITERATUR VERZEICHNISSE KATALOGE Miklos NEMETH


Ausstellungskatalog Band 2 / 2013 Wien,
Erstpräsentation des Band 2
auf der Messe in Shanghei
Kommentare zum Ausstellungskatalog
Udo Imhof-Geisslinghof
Vince Szalay-Bobrovniczky
& Dr. Márton Méhes

Prof. Erich Tromayer & Mag. Carmen Trappenberg
€ 20.- zzgl. Versand u. NM.-Gebühr
>> Zur Bestellung
Ausstellungskatalog
2011 Wien,

€ 20.- zzgl. Versand u. NM.-Gebühr
>> Zur Bestellung
Privatstiftung Lengersdorff,
Miklós Németh – Maler des Vulkans
Vorwort | Pál Deim
Text und Biographie |

Mag. Carmen Trappenberg
303 Seiten
2008 | Euro 25.-

Jenö Zseller, Miklós Németh
192 Seiten
2007
Noémi Szabó, 
Miklós Németh
167 Seiten
2007
Ausstellungskatalog
2014 ART Chengdu – Contemporary Art Fair (China)
2014